Laura Wilde lebt in Groß-Rohrheim und studierte in Mannheim Germanistik und Spanisch.[3]
Wildes ungarische Großmutter hat ihr das Singen beigebracht. Mit elf Jahren schrieb sich Wilde am Konservatorium ein, dort erhielt sie klassischen Gesangsunterricht und ging nebenbei noch zum Klavierunterricht. Es folgten erste öffentliche Auftritte mit Coversongs von Andrea Berg und Céline Dion.
Später bewarb sich Wilde bei Uwe Busse. Ihre Fernsehpremiere hatte Wilde am 30. Oktober 2010 in der Sendung Willkommen bei Carmen Nebel, wo sie ihre Single Ich sehe was, was du nicht siehst vorstellte.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Fang Deine Träume Ein

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=“http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=24060840_9Kmskf&format=rss200″ imagecount=“100″ start=“1″ num=“50″ thumbsize=“Th“ link=“smugmug“ captions=“false“ sort=“false“ window=“false“ smugmug=“true“ size=“M“]

Für alle Bilder vom Event oder des Künstlers zu sehen einfach „View photos at Smugmug“ drücken.

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816