Von 1995 bis 2014 war Stumph in 50 Folgen der ZDF-Krimireihe Stubbe – Von Fall zu Fall als mittlerweile erwachsene Filmtochter Christiane an der Seite ihres Vaters Wolfgang Stumph zu sehen. Die Reihe erhielt 2004 den Bayerischen Fernsehpreis, die Folge Tod des Models war 2004 Premiere-Krimi des Jahres. Daneben wirkte Stephanie Stumph auch in anderen Fernsehproduktionen mit. 2006 spielte sie in der zweiteiligen Rosamunde Pilcher-Verfilmung Die Muschelsucher an der Seite von u. a. Maximilian Schell, Vanessa Redgrave und Sebastian Koch.
In der Spielzeit 2000/2001 sammelte Stumph erste Bühnenerfahrung. In der Kleinen Komödie in Dresden spielte sie die Rolle der Carmencita in der Komödie Das Haus in Montevideo von Curt Goetz. In den Jahren 2003 bis 2007 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig, am Staatsschauspiel Dresden absolvierte sie im Rahmen des Schauspielstudiums ihre weitere Ausbildung zur Diplom-Schauspielerin. Im „Kleinen Haus“ in Dresden legte sie 2006 erfolgreich ihre praktische Diplomprüfung ab.
Stephanie Stumph ist seit 2010 mit dem Keyboarder der Rock-Band Stanfour, Alexander Rethwisch, liiert.[1] Das Paar lebt gemeinsam in Hamburg und in Dresden

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Das Mädchen mit dem indischen Smaragd [Zweiteiler]

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

via IFTTT