Prince William, Duke of Cambridge, Catherine, Duchess of Campridge, bei Ihrem Besuch in Heidelberg am 20.07.17

„Ich freue mich sehr über den Besuch Ihrer Königlichen Hoheiten Prinz William und Catherine, Herzog und Herzogin von Cambridge, und hoffe, sie haben einen bleibenden positiven Eindruck unseres Landes mitgenommen: wir sind ein exzellenter Wissenschaftsstandort, wirtschaftlich stark und haben eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann anlässlich des Besuchs des Herzogs und der Herzogin von Cambridge, Prinz William und seiner Frau, Herzogin Catherine, am Donnerstag (20. Juli 2017) in Heidelberg, der Partnerstadt von Cambridge. Zur Stadt Heidelberg und zum Land Baden-Württemberg seien einige Bezüge zu Großbritannien und der königlichen Familie zu finden: „So ist beispielsweise das Elisabethentor am Heidelberger Schloss nach der englischen Prinzessin Elisabeth Stuart benannt, also einer Vorfahrin von William. Sie hat vor 400 Jahren hier einige glückliche Jahre verbracht. Die königliche Familie hat vielfältige verwandtschaftliche Beziehungen zu den Häusern Baden, Württemberg, Wittelsbach und Hohenlohe-Langenburg. Baden-Württemberg pflegt außerdem seit Langem hervorragende Handelsbeziehungen ins Vereinigte Königreich“, betonte Kretschmann.

Auf dem Programm stand zunächst ein Besuch beim Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), einer der weltweit führenden Einrichtungen zur Erforschung und Behandlung von Krebs. Dort besichtigten der Herzog und die Herzogin die Labore. Ministerpräsident Kretschmann: „Das DKFZ ist ein Leuchtturm der Wissenschafts- und Forschungslandschaft und Deutschlands größte biomedizinische Forschungseinrichtung. Hier wird mit Unterstützung des Landes bahnbrechende Forschungsarbeit geleistet.“

Anschließend traf das Herzogpaar auf dem Marktplatz Bürgerinnen und Bürger aus Heidelberg und Umgebung und schaute sich die Auslagen britisch-deutscher Marktstände mit regionalen Spezialitäten an.

Von Heidelbergs Altstadt spazierten sie zur Alten Brücke, von der aus ein Ruderboot-Rennen startete. Unter tatkräftiger Mithilfe von Prinz William beziehungsweise Herzogin Catherine traten zwei Ruderteams aus Heidelberg und Cambridge gegeneinander an. Die glücklichen Sieger wurden mit Medaillen geehrt.

Bleibe auf dem laufenden

Trage Deine Email-Adresse ein und kreuze an was Dich interessiert.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Staatsministerium Pressestelle
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert