Im Jahr 1997 übernahm Ingo Nommsen Gastrollen in diversen Film- und Fernsehproduktionen, zum Beispiel in der ARD-Seifenoper Marienhof und in der Sat.1-Produktion Die Unzertrennlichen. Des Weiteren war er in Samt und Seide sowie in „Aktenzeichen XY … ungelöst“ und Wege zum Glück zu sehen. Er moderierte außerdem das RTL-Magazin „Guten Abend RTL – RTL München live“ und die tm3-Sendung Leben und Wohnen, letzteres von 1998 bis 2000. Nommsen studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU München) Kommunikationswissenschaft, Politik, Soziologie sowie Psychologie.
Im Juli 2000 schloss er das Studium als Diplom-Journalist ab. Die ZDF-Morgensendung „Volle Kanne – Service täglich“ präsentiert er seit Januar 2001. Zusätzlich moderiert Nommsen seit dem 15. August 2005 das Boulevardmagazin hallo deutschland. Seit 2008 ist er auch mit der Show „Kult am Sonntag“ im ZDF vertreten. In den Jahren 2009 und 2010 moderierte er „Die Frühlingsshow“ im ZDF.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

via IFTTT