Dzemski begann 1982 mit dem Boxsport. Als langjähriger Amateurboxer bestritt er etwa 240 Kämpfe, von denen er 190 gewann. Im Jahr 2000 wechselte er schließlich in das Profilager. Dzemski wurde von Werner Kirsch trainiert und stand bei Sport Events Steinforth unter Vertrag.
2002 wurde er Deutscher Meister, außerdem gewann er den Mittelgewichtstitel des unbedeutenden Verbandes NBA (National Boxing Association). Im Juli 2004 verlor Dzemski bei der ersten Titelverteidigung der Deutschen Meisterschaft gegen Sebastian Sylvester durch technischen K.o. in der siebten Runde. Am 9. September 2006 bestritt er in Hamburg einen Kampf um die EU-Meisterschaft, unterlag jedoch gegen Mahir Oral durch technischen K.o. in der ersten Runde.
Nach der Niederlage gegen Oral beendete er seine aktive Karriere. Anschließend begann er seine Tätigkeit als Trainer im SES-Boxstall und betreut dort unter anderem den WBO-Supermittelgewichtsweltmeister Robert Stieglitz. Dzemski ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

via IFTTT