Beim Blackpool Dance Festival lernte sie 1999 den Tänzer Timo Kulczak kennen. Das Paar heiratete 2003 und tanzte bis 2011 gemeinsam für den Tanzsportverein Schwarz-Weiß-Club Pforzheim in der Hauptgruppe S-Latein.[3][4] Von 2011 bis 2014 tanzte sie mit Evgenij Voznyuk bei den Professionals. Sie beendete ihre Profi-Tanzkarriere am 23. Mai 2014 mit einem Abschiedstanz in der RTL-Tanzshow Let’s Dance.[5] Die Trennung von ihrem Ehemann wurde am 13. Oktober des gleichen Jahres bekannt gegeben.[6]
Bundesweit bekannt wurde Motsi Mabuse 2007 durch die zweite Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance, in der sie mit Guildo Horn tanzte. Das Paar schied in der fünften Sendung aus. 2010 tanzte sie in der dritten Staffel an der Seite von Rolf Scheider und erreichte ebenfalls den fünften Platz.[7] In der ersten Sendung war das Paar bereits ausgeschieden, erhielt aber nach der freiwilligen Aufgabe von Arthur Abraham eine zweite Chance. Seit 2011 ist Mabuse als Jurymitglied bei Let’s Dance vertreten.
Mabuse gehörte zum ARD-Team der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 und lieferte Hintergrundberichte aus Südafrika.[8][9] 2011 war Mabuse Nachfolgerin von Bruce Darnell als Jurorin bei der fünften Staffel von Das Supertalent.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Chili im Blut: Mein Tanz durchs Leben

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert
v
via IFTTT