Das war wieder mal eine Ereignisreiche Woche…

Marilyn Manson
Am Montag war ich beim Marilyn Manson Konzert. In div. Foren und von vielen Kollegen wurde ich schon vorgewarnt, dass Licht, Nebel und Zeitbeschränkung das Fotografieren fast unmöglich machen. Wenn Manson nicht fotografiert werden will, dann will er halt mal nicht. Laut Vertrag durfte nur das erste Lied fotografiert werden, das ist wirklich knapp. Vor dem ersten Lied fanden sich die Fotografen am Rand des Grabens ein. Der Security instruierte uns: Erst kommt ein Vorhang runter, dann kommt viel viel Nebel (der wegen des Vorhangs ja nicht verfliegen kann), dann beginnt der erste Song, dann geht der Vorhang runter und wird vom Personal beiseitegeräumt, dann dürfen wir loslegen.
Genaus so war es dann auch. Das erste Lied war dann auch schnell rum und die Kollegen und ich waren sich alle Ihrer Ergebniss sehr unsicher. Viele Bilder hab ich bisher vom Konzert noch nicht gesehen.
Der Nebel hat wirklich alles sehr flau gemacht. Mit EBV konnte man noch ein bisschen nachhelfen, aber ein gutes Konzertbild sieht anders aus. Ein paar weiter Bilder folgen demnächst. Hat mich von der Bildbearbeitung sehr stark an Fields of the Nephilim erinnert. Nur viel dunkler.

My-Space-Database für Dark-Concert-Pics
Um Betrachter meiner Bilder auch die Möglichkeit zu geben Kommentare zu schreiben und Bilder zu verlinken, habe ich meine Konzertbilder auf eine extra dafür eingerichtete MySpace Seite hochgeladen. (Link siehe unten rechts im Link-Menue). Zum Schluss kamen 233 Band zusammen. Ich schätze mal auf 2000 bis 3000 Bilder. Sehr nett von MySpace mir diesen umfangreichen Upload zu gestatten.

Workshop Konzertfotografie
ist wieder ausgebucht. Ich freue mich schon sehr und habe weitere in Planung

Die So Fluid
Vom letzten Promo-Shooting mit Die so Fluid habe ich noch Bilder der Sängerin Grog bearbeitet. Hier ein kleiner Vorgeschmack