Tyske Ludder (tyske norw. für deutsch, ludder norw. für Hure) wurden zu Beginn der 1990er Jahre gegründet. Aus der Wave- und New-Romantic-Szene kommend, konzentrierten sie sich auf EBM. Lyrisch befassten sie sich unter anderem mit der Vorherrschaft der Technologie, dem damals herrschenden Jugoslawien-Krieg und der militärischen Durchsetzung US-amerikanischer Interessen. Bis Ende der 1990er Jahre brachten sie zwei Alben und eine EP heraus, während sie nur selten vor Publikum auftraten.
Nach einer längeren Schaffenspause und einem Wechsel zum Chemnitzer Label Black Rain veröffentlichten Tyske Ludder im Jahre 2006 ihr viertes Album „Sojus“ und im Frühjahr 2008 ihre „SCIENTific technOLOGY E.P.“.

Aktuelle CD bei Amazon: Diaspora

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=24182403_GrkRcr&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]