2003 wurde Staubkind als Solo-Projekt des Terminal-Choice-Mitglieds Louis Manke (Gesang) gegründet. Inspiriert wurde er durch Bands wie Oomph!, Linkin Park, Evanescence und Zeraphine.
Erste Bekanntheit errang Staubkind mit dem Titel Endlos, welcher auf mehreren Compilations erschien. Die erste Maxi-CD erschien 2004 und trug den Namen Keine Sonne. Diese erschien unter dem Label Fear Section des Terminal-Choice-Bandkollegen Chris Pohl.
In Zusammenarbeit mit Out of Line erschien kurze Zeit später das Album Traumfänger. Zu diesem Album steuerten Der Graf von der Band Unheilig und die Band Blutengel Remixe zweier Lieder bei. Unter den restlichen 14 Titeln befand sich auch eine Coverversion des Songs Ohne Dich der Band Selig.
Staubkind tritt 2012 im Vorprogramm der Lichter der Stadt Tour 2012 von Unheilig auf.
Sänger Louis Manke ist auch als Produzent aktiv, u.a. für DevilsKiss.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Nur Ein Tag/Unendlich Sein

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=24094584_vHkJxt&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]