“Alles was zählt” ist die erste Nummer, die Maria für ihr Album geschrieben hat. Es ist eine sehr persönliche Geschichte über die Suche nach Glück, erzählt, in einer bildhaften poetischen Sprache. “Manchmal gehen wir tausend Meilen auf der Suche nach dem Sinn um schließlich zu erkennen, dass wir ihn die ganze Zeit in uns selbst tragen. Man muss nur sich selbst treu bleiben. Dann wird man immer über dem Wasser bleiben, egal wie groß die Wellen sind”, so Maria.

Mit “Hellster Stern” wird die Situation einer Trennung beschrieben, wenn aus einem wieder zwei werden: “Manchmal rufst du aus Gewohnheit den alten Namen, aber niemand wird kommen. Manchmal wählst du automatisch die alte Nummer, und legst gleich wieder auf. Jeder kennt dieses bittere Gefühl, wenn die Liebe sich verabschiedet”.

Ein weiterer Glanzpunkt ist der Titel “Tumbalalaika”. Dieses traditionelle Lied aus Marias Kindheit vereint ihre vielfältige kulturelle Herkunft mit der Tradition des großen deutschen Schlagers. “Ich wollte unbedingt dieses Lied auf meinem Album haben. Es ist eine Melodie aus der Kindheit, es ist meine Geschichte. Und es ist ein schönes Liebeslied – rein und tief, aber auch leicht und romantisch, wie Spitze auf einem Sommerkleid. Ich liebe den jiddischen Originaltext, danach haben wir uns auch bei unserer deutschen Fassung orientiert”.

Das Album “Schwarz auf Weiss” erscheint am 27. Juli, die erste Single “Russische Nächte” ist seit 18. Mai im MPN.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Schwarz auf Weiss

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Maria Levin
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=26565168_fsGDn2&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]