Sutil war am 17. April 2011 nach dem Großen Preis von China in eine Auseinandersetzung mit Eric Lux verwickelt, einem Anteilseigner des Unternehmens Genii Capital, dem das damalige Renault-Team gehörte. In einer Diskothek verletzte er Lux mit einem Glas am Hals. Lux zeigte Sutil daraufhin bei der Staatsanwaltschaft München wegen gefährlicher Körperverletzung an. Sutil gab zu, Lux mit dem Glas getroffen zu haben, dies sei aber unabsichtlich geschehen.[7] Das Amtsgericht München verurteilte Sutil am 31. Januar 2012 zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten und einer Geldstrafe von 200.000 Euro; die Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.[8] Dieses Urteil wurde am 29. März rechtskräftig.[9]
Sutil gewann 2009 und 2012 die fünfte und achte Austragung der TV total Stock Car Crash Challenge in der Klasse bis 1900 cm³ sowie 2012 das Rodeo-Rennen nach einem Unentschieden mit Timo Scheider im Sudden Death.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Adrian Sutil

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=25111873_Xtp7Mn&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]