Ulrike Kriener wurde von 1976 bis 1979 an der Schauspielschule in Hamburg zur Schauspielerin ausgebildet. Der Regisseur Berengar Pfahl engagierte sie 1977 noch während der Ausbildung für seinen Fernsehmehrteiler Britta. Sie spielte die engste Freundin der Titelfigur, die von Verena Plangger gespielt wurde. Danach spielte sie in mehreren Produktionen von Pfahl eine der Hauptrollen. Nach der Schauspielschule ging sie an das Schloßtheater in Moers, 1983 an die Städtischen Bühnen in Freiburg im Breisgau und später an das Residenztheater München. Doris Dörrie engagierte sie 1985 für ihren Film Im Innern des Wals. Die folgenden Arbeiten mit der Regisseurin Dörrie brachten ihr den endgültigen Durchbruch, und sie gehört seit der Erfolgskomödie Männer, in der sie die Ehefrau von Heiner Lauterbach spielte, zu den beliebtesten Schauspielerinnen in Kino und Fernsehen. Seit 2003 spielt sie die Titelrolle in der ZDF-Samstagskrimi-Reihe Kommissarin Lucas; bis Juni 2011 wurden bislang 15 Folgen ausgestrahlt. Im selben Jahr sah man sie im Fernseh-Mehrteiler Die Gustloff unter der Regie von Joseph Vilsmaier neben Michael Mendl, Kai Wiesinger und Dana Vávrová als Marinehelferin Berta Burkat.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Klimawechsel [2 DVDs]

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=25498958_RVDpbX&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]