Eisenmann erlangte die Mittlere Reife an der Geschwister-Scholl-Realschule im Mannheimer Stadtteil Vogelstang. Im Alter von sechs Jahren nahm er an einem Gesangswettbewerb teil und gewann diesen. Ab 1977 nahm er fünf Jahre Unterricht im Gitarrespielen, 18-jährig folgte eine ebensolange klassische Gesangsausbildung.
Claus Eisenmann spielte im Musical „Human Pacific“ die Rolle eines Soldaten (1995-98), später die Hauptrolle des „Michael“ im selben Musical. Mit dem befreundeten Musiker Xavier Naidoo legte er im Jahr 1996 den Grundstein für die Söhne Mannheims.
1998 war er „Claus II.“, Prinz der Stadt Mannheim, der Kurpfalz und des Feuerio.
Seit Dezember 2005 gehört Claus Eisenmann nicht mehr der Musikgruppe Söhne Mannheims an. Er arbeitet seitdem an seiner Solokarriere, in deren Rahmen er ein erstes Album veröffentlichte. Im Jahr 2006 veröffentlichte er den Song „Senza Te“ (Ohne Dich). Er wurde von Radiostationen gespielt, erschien aber nicht auf Tonträgern.
Im Juli 2007 wurde sein Mannheim-Song anlässlich eines Videowettbewerbs des 400. Jubiläums der Stadt Mannheim als Titelsong ausgewählt. Im Sommer 2007 gründete er seine eigene Band. Deren Premiere war Anfang August 2007 mit einem Auftritt bei „Rhein in Flammen“ in Koblenz. Es war zugleich Eisenmanns erster Auftritt vor großem Publikum seit seiner Trennung von den Söhnen Mannheims. Nach einer längeren Zeit beim Plattenlabel 3p trennten sich die Wege im August 2008.
Am 5. September 2008 erschien sein Solo-Debütalbum Claus Eisenmann – Mein Herz schläg

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Mein Herz Schlägt Weiter

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=27532462_mj9wt6&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]