Den Durchbruch in seinem Heimatland Dänemark erzielte er 2007 mit dem Roman Kvinden i buret (deutscher Titel: Erbarmen; wörtlich: „Die Frau im Käfig“), dem ersten Fall für Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Der deutschen Ausgabe gelang der Sprung bis auf Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste (Stand: 13. September 2010). Seit dem Erscheinen des Bestsellers Fasandræberne (dt. Schändung; wörtl. Die Fasanenmörder), dem zweiten Teil der Serie um Mørck, gilt Adler-Olsen als bestverkaufter dänischer Krimiautor. Der deutschen Hardcover-Ausgabe Schändung gelang der Sprung bis an die Spitze der Spiegel-Bestsellerliste (Stand: 6. September 2010). Der dritte Band der Reihe mit dem Titel Flaskepost fra P (dt.: Erlösung; wörtl. Flaschenpost von P) erschien 2009 in Dänemark (Politikens Publishing House) und 2011 in Deutschland. Der vierte, Journal Nr. 64, (deutscher Titel: Verachtung; wörtlich: „Akte Nr. 64“) erschien in Dänemark im Herbst 2010 und im August 2012 in Deutschland. Der fünfte Band der Reihe, Marco Effekten, (wörtlich: „Marco Effekt“) ist auf Dänisch seit Dezember 2012 erhältlich.
Adler-Olsen ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Er wohnt in Allerød bei Kopenhagen.[1] In seiner Freizeit renoviert er mit Vorliebe alte Gebäude und spielt seine eigene Musik.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Verachtung: Der vierte Fall für Carl Morck, Sonderdezernat Q Thriller

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=27596882_TCZns3&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]