Ireen Sheer wurde 1961 bei einem Talentwettbewerb entdeckt und absolvierte parallel zu ihrem Erfolg eine Banklehre. Bevor sie sich ab 1970 ihrer Solo–Karriere widmete, arbeitete sie u.a. mit Pop-Gruppen wie Family Dogg zusammen.
Ab 1970 widmete sie sich ihrer Solo-Karriere, zunächst mit englischen Aufnahmen. Zweisprachig aufgewachsen erkannte Polydor die Möglichkeit, den englischen Hit Hey Pleasure Man in der Fassung von Oh Holiday im deutschsprachigen Sprachraum zu vermarkten. Nach dem Titel Goodbye Mama, der seit 1973 in den Top 5 der deutschen Charts gelistet ist, wurde sie mit ihren Alben 2005 und 2008 in den Album-Charts platziert.
Neben ihren Soloaufnahmen sang Ireen Sheer Duette mit ihrem damaligen Ehemann Gavin du Porter, mit Bernhard Brink, Gilbert Bécaud und Cliff Richard.

Aktuelle CD bei Amazon: Heller Als die Sterne

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert