Ross Antony engagiert sich für soziale Projekte wie den Gnadenhof Animal Hope in der Nähe Stuttgarts[9] und ist offizieller Botschafter für eine Playmobil-Elisabeth-Figur, die der Kaiserin Sissi nachempfunden wurde und deren Erlös an die Organisation Gesellschaft der Freunde des Deutschen Herzzentrums Berlin geht.[10] Antony spendet den Gewinn und einen Teil seiner Gage von „Ich bin ein Star“ dem Gnadenhof Animal Hope.[11] Am 7. April 2008 wurde bekannt, dass durch einen Überweisungsfehler seitens RTL die Gewinnsumme nicht auf dem Konto des Gnadenhofs Animal Hope in Illingen überwiesen wurde, sondern an den Verein Animals Hope. Zudem fiel die Gewinnsumme niedriger als erwartet aus. Antony rechnete mit 30.000 Euro, da in der englischen Version 30.000 Pfund gespendet werden. Die Gewinnsumme betrug jedoch in der dritten Staffel nur 8.000 Euro. In den vorhergehenden Staffeln erhielten die Gewinner Costa Cordalis 28.000 Euro und Désirée Nick 21.000 Euro als Gewinnsumme.
Auch die Gage Antonys wurde laut der stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Marianne Hehr dem Gnadenhof nicht gespendet, nur das Geld, das Antony durch die Versteigerung seines Dschungel-Outfits und durch seinen Gewinn beim „Perfekten Promi-Dinner“ erhielt.[12] Ross Antony versteigert auf ebay in regelmäßigen Abständen Raritäten aus seiner Musical- und Bro’Sis-Zeit sowie Outfits von Fotoshootings, Fernsehshows etc. Die Erlöse werden einem guten Zweck gespendet.
Antony wirkt im Jahre 2010 an der Präventionskampagne des Verein Vergiss Aids nicht e. V. mit[13]

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Two Ways

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert