Die Band wurde 2008 in Göttingen gegründet. Die Band bestand zunächst aus Mart und Alex, später stieß Tobi hinzu. Im folgenden Jahr, 2009, wurde die Debüt-EP Herzschlag veröffentlicht, mit welcher die Band in die Top 20 der Deutschen Alternative Charts einstieg. Durch Konzerte mit namhaften Künstlern aus dem Metal- und Mittelalter-Rock-Bereich, wie unter anderem Doro, In Extremo und Saltatio Mortis, baute Stahlmann seinen Bekanntheitsgrad stetig aus.[1]
2010 ging Stahlmann auf eine Tour, die vom Musikmagazin Zillo präsentiert wurde.[2] Das Debütalbum Stahlmann wurde am 17. September 2010 über das Plattenlabel AFM Records veröffentlicht. Am 3. September erschien die Single Hass Mich…Lieb Mich.[3] Ebenfalls im September 2010 war die Band als Support für Eisbrecher in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Gerade durch diesen Supportslot erhielten Stahlmann in der NDH Szene große Aufmerksamkeit.
Das zweite Album, mit dem Namen Quecksilber erschien am 20. Januar 2012 und schaffte in der ersten Woche den Charteinstieg auf Platz 39 der deutschen Albumcharts.[4]
Aus privaten Gründen verabschiedete sich zwischenzeitlich Bandmitglied Alex von der Band, steht dieser aber nach wie vor zeitweise für Shows zur Verfügung. Bis Ende 2012 nutzen Stahlmann diverse Gastmusiker für Liveshows.[5]

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Adamant (Limitiertes Digipak)

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=29193184_nv38sF&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]