Rome schloss 2006 einen Vertrag mit der schwedischen Plattenfirma Cold Meat Industry und veröffentlichte die EP Berlin (Juni 2006) und die Alben Nera (November 2006), Confessions d’Un Voleur d’Ames (April 2007) und Masse Mensch Material (März 2008). Die Band kam 2009 bei der deutschen Plattenfirma Trisol unter Vertrag und veröffentlichte anschließend die Single To Die Among Strangers (Mai 2009) und das Album Flowers from Exile (Juni 2009). Im Jahr 2010 erschien sowohl die Single L’Assassin als auch das Album Nos Chants Perdus.
In ihren Anfängen mischte Rome Einflüsse aus Post-Industrial und Folk Noir mit experimentellem und elektronischem Pop. Die Traditionen von französischem Chanson und amerikanischem Folk Noir nehmen zunehmend Einfluss auf ihr aktuelles Schaffen. Rome selbst bezeichnen ihren Stil als „Chanson Noir“.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Hell Money

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=25475647_9q3gBt&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]

Weitere Band an diesem Abend:
Stahlmann ,