Zur Freilichtsaison 2007 übernahm er die Nachfolge von Gojko Mitić als Winnetou bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. In der Saison 2008 folgte dann „Winnetou und Old Firehand“ und 2009 spielte er mit Martin Semmelrogge in „Der Schatz im Silbersee“. 2010 war er dort in „Halbblut“, 2011 in „Der Ölprinz“ und 2012 in „Winnetou II“ zu sehen. Im September 2012 wurde bekannt, dass der Vertrag mit Sander 2013 nicht mehr verlängert wird.[1] Während seiner Mitwirkung erreichten die Karl-May-Festspiele einen neuen 60-jährigen Zuschauerrekord von über 320.000 Zuschauern.

2013 beginnt Erol Sander seine deutschlandweite Rezitation von „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde. Die Nibelungenfestspiele Worms engagieren Erol Sander für die Saison 2014. In der Inszenierung von Dieter Wedel wird Sander im Stück „Hebbels Nibelungen – born this way“ die Rolle des finsteren Königs Etzel spielen.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Mordkommission Istanbul: Box 3 [2 DVDs]

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://ift.tt/1xhlgBa” imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]

Für alle Bilder vom Event oder des Künstlers zu sehen einfach “View photos at Smugmug” drücken.

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 
via IFTTT