Gegründet wurde die Band 1989/90 unter dem Namen Seal of Secrecy. 1992 benannte sie sich in In Strict Confidence um und veröffentlichte ihr erstes Tape namens Sound Attack. Nach der Veröffentlichung des Doppel-Tapes “Hell inside / Hell outside”, welches damals im Kloster Höchst aufgenommen wurde, erfuhr die Band erstmals Aufmerksamkeit eines größeren Publikums und mehrerer Labels. 1996 entschied man sich für das Label Zoth Ommog und startete im Folgejahr eine erste Deutschlandtour. Mit “Face The Fear” etablierten sie sich 1998 in der Elektro-Szene europaweit. 1999 absolvierte die Band zusammen mit der befreundeten Band Das Ich eine US-Tour.

Die Band verknüpfte anfangs harten Elektro mit melodischen Electro-Wave-Elementen. Mit dem dritten Album „Love Kills!“ erfolgte ein Wechsel zu technoid beeinflusstem Elektro. Von der EBM-Bewegung, der sie häufig zugeordnet wurden, distanzierte sich die Band jedoch von Beginn an. „Ich denke, der Begriff ist mittlerweile veraltet und stand mal für diese »Stahl–Arbeit–Lohn«-Zeit – eben diese Knüppel-EBM. Nein, das ist nicht unser Ding. Unsere Musik ist sicherlich auch hart, wenn auch auf eine andere Weise.“
– In Strict Confidence, 1996[1]

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Utopia

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”http://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=24407619_vcdp2b&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]