Spätestens seit ihren Erfolgen mit der Sat.1-Sketchcomedy „Die Dreisten Drei“ ist Mirja Boes ein etablierter Name in der Welt der deutschen Comedy. Die Auszeichnungen als beste Komikerin 2008 und für die beste Comedy Show 2007 (Frei Schnauze XXL) sowie 2009 (Quatsch goes Christmas) durch den Deutschen Comedypreis, sowie zahlreiche weitere Preisnominierungen (u.a. Deutscher Fernsehpreis, Rose D‘Or und 1 LIVE Krone) machen Mirjas Erfolg nur allzu deutlich sichtbar.
In den deutschen Kinos glänzte sie 2005 an der Seite von Tom Gerhardt im Kinofilm „Siegfried“. Es folgten Hauptrollen in erfolgreichen Comedy-Verfilmungen wie „Urmel aus dem Eis“ (Sat.1), „Rapunzel“ (Pro Sieben) und „African Race“ (RTL).
2006 und 2007 überzeugte Mirja in der Rolle der „Angie“ in der gleichnamigen Sitcom. Regelmäßige Auftritte in den Erfolgsformaten „Frei Schnauze XXL“, „Das Star Quiz mit Jörg Pilawa“, „TV Total“, „Johannes B. Kerner“ und „Quatsch Comedy Club“ machten Mirja endgültig zu einem bekannten TV Gesicht.
Doch nicht nur im TV und auf der Leinwand ist Mirja erfolgreich: In ihrem ersten Soloprogramm mit dem Titel „Morgen mach ich Schluß! …Wahrscheinlich!?“ gibt Mirja seit 2007 ihre lustigsten Erlebnisse aus Jugend und Pubertät preis und gibt zudem exklusive Einblicke in ihre originalen Tagebücher (seit 2009 auch auf DVD und CD erhältlich). Das dazu passende Buch „Boese Tagebücher – Unaussprechlich peinlich!“ ließ dann nicht mehr lange auf sich warten und ist seit 2009 sowohl als Buch (seit 2010 auch im Taschenbuchformat) als auch als Hörbuch im Handel erhältlich.
Auf 1 Live und HR3 beweist Mirja seit 2008 mit ihrer eigenen Radio-Comedy „Alles Lüge!“, dass sie auch den Radiohörer zum Lachen bringen kann. Neben ihrer Radiokarriere ist sie seitdem auch als Hörbuchstimme der erfolgreichen Kerstin Gier Romane aktiv.
Im Herbst 2009 knüpfte Mirja an die Erfolge ihres ersten Soloprogramms an. Unter dem Titel „Erwachsen werde ich nächste Woche!!“ tourte sie quer durch Deutschland und verzauberte ihr Publikum mit neuen witzigen Geschichten aus ihrem Leben. Im Februar startete auch ihre neue RTL Sketchcomedy „Ich bin Boes“, so dass auch die Zuschauer vor den Bildschirmen auf ihre Kosten kamen.
Aber auch 2010 ist Mirja noch lang nicht erwachsen. Erfolgreich setzt sie ihre Tour „Erwachsen werde ich nächste Woche!!“ in ganz Deutschland fort und macht dabei nicht einmal vor den Deutschen Nordseeinseln halt. Ob bei Lesungen, als Synchronsprecherin, im Radio, als Moderatorin, oder zu Gast in zahlreichen TV-Sendungen: Mirja schafft es immer wieder ihr Publikum restlos zu begeistern. Und mit einer zweiten Staffel der RTL Sketchcomedy „Ich bin Boes“ soll diese Begeisterung sicherlich nicht so schnell enden.
2011 beginnt für Mirja sehr ereignisreich. Sie wird das erste Mal Mutter und veröffentlicht passend dazu im April ihr erstes Kinderalbum „In meiner Fantasie“. Ihre fröhlichen Mitmach und Bewegungssongs, mit Ohrwurmgarantie, werden durch Mirjas eigene Radioshow bei Radio Teddy ergänzt. In ihren Kolumnen in „Baby & Co“ erzählt Mirja aus ihrem neuen Leben als Mutter auf eine Art und Weise, wie nur sie es kann – eben auf die „Mirja-Art“: mit jeder Menge Humor und einem Schuss Wahnsinn.
Auch im Jahr 2012 ist Mirja Boes aus dem deutschen TV nicht weg zu denken. Sie moderiert bei RTL die Sendungen „Kinder fragen – Comedians antworten“ sowie „Jungen gegen Mädchen“ von der sie gleich eine ganze Staffel dreht. Außerdem startet sie in die dritte Staffel ihrer erfolgreichen Sketchcomedy „Ich bin Boes“. Darüber hinaus ist sie zu Gast in Sendungen wie z.B. „Zimmer frei“, „Kölner Treff“, „RTL Comedy Woche“ und „Krone der Volksmusik“. Aber auch Live bringt Mirja ihre Fans in diesem Jahr wieder zum Lachen, sie geht erneut auf Inseltour und begeistert ihr Publikum auf der AIDAmar auch über dem Wasser. Außerdem startet sie ihr drittes Tourprogramm. Unter dem Motto „Ich doch nicht!“ erzählt sie mit viel Lust und dem ihr eigenen Temperament von all den Dingen, die sie eigentlich niemals machen wollte – und sich doch immer öfter dabei erwischt. Ihre neue Rolle als Mutter bietet dabei viel Erzählenswertes, die auch durch ihr 2. Kind nur gestärkt wird.
Mirja Boes begeistert auch 2013 ihr Publikum als Stand-Up-Comedian, in der Sketch-Comedy und als Moderatorin. Mit der 2. Staffel „Jungen gegen Mädchen“ beweist sich Mirja als Organisationstalent, die Familie, Kinder und Arbeit unter einen Hut bekommt. Ebenso in anderen TV-Produktionen. Als Gast in der großen „SKL-Show“, der „Jubiläumssendung der Chartshow“, in „Durchgedreht!- die Show zur Woche“, „Tietjen und Hirschhausen“ oder „Martin Rütter – die große Tiershow“ zeigt sich Mirja Boes als beliebte Spiel-/Talkpartnerin. Doch nicht nur vor und im Fernsehen bringt Mirja Boes ihre Zuschauer zum Lachen, ebenso stellt Sie weiterhin mit ihrer Tour „Ich doch nicht!!!“ die Säle deutschlandweit auf den Kopf (im Januar 2014 bei RTL ausgestrahlt). Mit diversen Hörbuchaufnahmen beweist sich Mirja wieder einmal als exzellente Synchronsprecherin.
2014 spielt Mirja zusammen mit Jörg Schüttauf die Hauptrolle in dem Theaterstück „Doppelfehler“ in der Komödie in Düsseldorf.

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

[smugmug url=”https://martin-black.smugmug.com/hack/feed.mg?Type=gallery&Data=54034268_3jdZs6&format=rss200″ imagecount=”100″ start=”1″ num=”50″ thumbsize=”Th” link=”smugmug” captions=”false” sort=”false” window=”false” smugmug=”true” size=”M”]

Für alle Bilder vom Event oder des Künstlers zu sehen einfach “View photos at Smugmug” drücken.

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

Bildgalerien der beim Event fotografierten Künstler/Personen: