Seine Karriere startete er 1992 als Mitglied der englisch-niederländischen Boygroup Caught in the Act (CITA). Mit seinen Bandkollegen Bastiaan Ragas, Eloy de Jong und Lee Baxter verkaufte er zwischen 1992 und 1998 mehr als 20 Millionen Platten weltweit. Nach der Auflösung der Band 1998, startete er seine Solokarriere. Mit den Singles Change und 10.000 Light Years sowie dem Album Benjamin Boyce, welche bei Sony Music verlegt wurden, konnte er sich mehrmals in den deutschen Charts platzieren.
Nach einer längeren Pause nahm Boyce 2004 an der Fernsehsendung Comeback – Die große Chance bei Pro-Sieben teil, in der er hinter Chris Norman, dem ehemaligen Sänger der Band Smokie, den zweiten Platz belegte. Im Jahr 2004 hatte er auch mit Where Is Your Love in Deutschland seinen bisher größten Hit.
In den folgenden Jahren nahm Boyce zweimal an der VOX-Sendung Das perfekte Promi-Dinner teil. Am 11. April 2010 war er dort unter anderem mit Oliver Petszokat, Yvonne de Bark und Kelly Trump zu sehen. Am 12. Oktober 2012 erschien seine neue Single Whatever You’re Looking For, die er seiner Tochter widmete, als Download.
Benjamin Boyce war vom 16. Januar 2015 bis zum 25. Januar 2015 Teilnehmer der RTL-Reality-Sendung Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! und belegte den neunten Platz

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Where Is Your Love

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

Bildgalerien der beim Event fotografierten Künstler/Personen: