Die ersten 15. Lebensjahre (inclusive Schulzeit) lebte die Familie von Arthur Abraham in Jerewan (Armenien). Arthur und sein jünger Bruder Alexander kamen im Juli 1995 gemeinsam mit ihren Eltern als Spätaussiedler nach Deutschland. Von 1995 bis 1996 erlernte Abraham in einem Intensiv-Deutschkurs die Deutsche Sprache und absolvierte dann eine handwerkliche Ausbildung zum Schreiner. Nach eigenen Aussagen studierte Abraham über ein armenisches Fernstudium ein paar Semester „Internationales Management“.[1]
Als Jugendlicher fuhr er Radrennen für den RMV Concordia Strullendorf und wurde nordbayrischer und fränkischer Jugendmeister. 1999 kehrte er zusammen mit seinem Bruder Alexander in sein Heimatland Armenien zurück und leistete dort bis 2001 seinen Wehrdienst. Nachdem 2002 auch sein Bruder den Wehrdienst beendet hatte, kehrten beide 2003 wieder nach Deutschland zurück. Im August 2006 nahm er die deutsche Staatsbürgerschaft an, wofür er die armenische ablegen musste. Arthur Abraham ist ein Künstlername. Er musste auf dem Einwohnermeldeamt in Berlin ein Bild malen, um den Namen in seinen Pass eintragen zu lassen.[2] Er zeichnete den Berg Ararat, der über Jerewan thront. Sein Bruder Alexander hingegen besitzt immer noch die armenische Staatsbürgerschaft.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Arthur Abraham – Power Workout mit dem Box Weltmeister!

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

via IFTTT