Alina Süggeler wuchs mit ihren beiden Geschwistern in Hattingen auf. Bereits als Kind sang sie im katholischen Kirchenchor von Hattingen.[2] Mit fünf Jahren begann Süggeler Klavier zu spielen und mit zwölf Jahren Querflöte. Ihr Bruder Fabian ist der Frontmann der Band Fynn. Die Scheidung ihrer Eltern verarbeitete sie im Frida-Gold-Song Breathe On. Schon in ihrer Schulzeit nahm Süggeler an verschiedenen Nachwuchswettbewerben teil, darunter Jugend musiziert.[3] Nach dem Abitur im Gymnasium Holthausen begann Süggeler ein Querflötenstudium an der Folkwang-Universität der Künste in Essen, das sie jedoch nach zwei Semestern abbrach. In Bochum jobbte Süggeler als Teilzeit-Verkäuferin in einer Boutique.[4] Gemeinsam mit dem Gitarristen Julian Cassel belegte sie den „Kontaktstudiengang Popularmusik“ an der Hochschule für Musik in Hamburg. Durch die Kontakte des Bassisten Andreas Weizel, mit dem Süggeler in der Entstehungsphase des Debüt-Albums liiert war, wurde Süggelers Band Frida in den Bandpool der Popakademie in Mannheim aufgenommen und benannte sich später in Frida Gold um. Unter diesem Bandnamen gelang 2011 mit Wovon sollen wir träumen der kommerzielle Durchbruch.

Aktuelle CD/DVD/Buch bei Amazon: Liebe Ist Meine Religion

Bildanfragen an: Martin@Martin-Black.de
Mein Bildarchiv: Archiv
Infos für Redaktionen: Bilder für Redaktionen
Martin Black Fotograf: www.Martin-Black.de
Textquelle: Wikipedia
Autor: Martin Black

  • Fotograf: Martin Black
  • www.Martin-Black.de
  • Martin@Martin-Black.de
  • 0174 3203816

 

Mein Archiv: nach Künstler/Personen sortiert
Mein Archiv: nach Bands/Gruppen sortiert
Mein Archiv: nach Events sortiert

via IFTTT